Frühestens ab Sommer 2021 suchen Sandwallzwerge ein Zuhause!

Vorher besteht leider keine Aussicht auf einen Welpen!

Aktuelles

27.09.2020 Sommer...

Wir haben den Sommer hier genossen und schöne Tage am Sandwall auf Föhr verbracht.

Unsere kleinen "A-Zwerge" vom Soester Sandwall FCI (ja, der Zwingername ist nun international geschützt) haben sich gut eingelebt. Mehrere sind in der näheren Umgebung geblieben, was auch mal sehr schön war. Tolle Fotos haben uns erreicht, die wir auch in den nächsten hochladen werden.

 

Die Wurfplanungen stehen nun auch und werden im Laufe der Woche online gestellt. Wenn alles gut geht, werden die B-Zwerge Anfang Februar 2021 und die C-Zwerge im April/ Mai 2021 in ihr neues Zuhause ziehen können. Das sollen dann eigentlich auch unsere 2 Würfe für 2021 gewesen sein.

 

Für die Neugierigen hier schon mal die Namen der Deckrüden:

 

Für Smilla haben wir uns für den Kaninchenteckelrüden Artus vom Hörtsmarschen Holz entschieden. Der Vater unseres C-Wurfes vom Soester Sandwall FCI wird schon wie damals ;-) beim C-Wurf vom Sandwall "Fiete" Caspar Louis vom Bergmannsbusch.

Schon jetzt können wir sagen, dass alle Welpen frei von OI und crd-PRA wären, alle Eltern frei von erblichen Augenkrankheiten sind, den Formwert vorzüglich haben und alle Welpen Bart und Brauen bekommen werden :-).

 

 

 

22.06.2020 Die Zeit rennt...

Die ersten Namen für die Sandwallzwerge stehen fest. Unsere beiden braunen Jungs müssen sich noch ein wenig gedulden ;-). Alle entwickeln sich weiterhin prima und haben auch die ersten Besuch entspannt gemeistert.

 

Wie schon bei den letzten Würfen bietet Anja Mersdorf wieder einen Vortrag zum Thema "Ein Welpe zieht ein" an. Die Teilnehmer der letzten Veranstaltungen waren begeistert vom kurzweiligen und informativen Vortrag und mittlerweile trainieren auch schon einige Sandwallzwerge bei Anja.

Alle Interessierten (auch Welpenfamilien anderer Rassen, späterer Würfe oder anderer Züchter) dürfen sich gerne direkt bei Anja melden. Die Termine werden dann abgestimmt. 

 

Hier die Infos;-)  :

 

Informationen über Anja Mersdorf und ihre Arbeitsweise sind auf ihrer Homepage https://hundeschule-mersdorf.de/ zu finden.

In der aktuellen Situation wird der Vortrag wieder online angeboten. Teilnehmer erhalten dann einen Link, der über Laptop, iPad, Handy aufgerufen werden kann, und können so mit Anja und auch den übrigen Teilnehmern in Kontakt treten. Keiner muss Angst vor der technischen Umsetzung haben, es ist ganz einfach und Anja hat schon in ihrer Hundeschule ihr Training über dieses System angeboten, um auch in der aktuellen Situation weiterhin Hilfestellungen geben zu können.

 

Der Vortrag ist sowohl für Hundeanfänger als auch erfahrene Hundehalter sehr interessant. Unter anderem werden Themen wie

  • sinnvolle Anschaffungen
  • der Weg ins neue Zuhause
  • die ersten Spaziergänge 
  • Stubenreinheit
  • Boxentraining
  • Impfungen, Zahnwechsel und einiges mehr

angesprochen. Der Vortrag dauert ca 1,5 - 2 Stunden einschließlich einer offenen Fragerunde.

Der Vortrag wird aktuell zu vergünstigten Konditionen angeboten. Die Kosten belaufen sich pro Welpenfamilie (unabhängig von der Personenzahl) auf 30 € und sind direkt mit der Vortragenden abzurechnen. 

 

Bei Fragen einfach melden :-)!

 

07.06.2020 Die kleinen Zwerge

entwickeln sich großartig! Alle sechs sind bisher sehr entspannt und pflegeleicht. Sie nehmen gut zu, sind alle sehr sehr hübsch und es macht einfach Freude. In den letzten Tagen haben sie nach und nach die Augen geöffnet. Es wird also Zeit für neue Fotos! Vermutlich morgen werden wir dazu kommen :-). Direkt im Anschluss gibt es dann auch die erste Wurmkur für die Mäuse.

Kono war vom ersten Tag an super fit und ist eine fürsorgliche Mama. Wir sind sehr dankbar, dass wir da mit unseren Mädels so viel Glück haben!

 

28.05.2020 Sie sind da!

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat Kono in einer sehr unproblematischen Geburt sechs gesunden und munteren Welpen das Leben geschenkt. Alle entwickeln sich sehr gut und haben schon gut zugenommen. Kono ist schon wieder ziemlich fit und ist eine fürsorgliche Mama.

 

Alle Welpen sind bereits versprochen.

Erste Fotos folgen am Wochenende!

Aller Voraussicht nach werden dies unsere A-Zwerge vom Soester Sandwall FCI sein. Vor einiger Zeit haben wir einen internationalen Zwingernamenschutz beantragt, der vermutlich vor der Wurfabnahme alle offiziellen Hürden genommen haben wird.

 

20.04.2020 R-Zwerge und Konos Wurfplanung

Viel ist passiert :-): die R-Zwerge haben den großen Tierarzttermin und die Wurfabnahme ohne Beanstandungen mit Bravour hinter sich gebracht. Alle sind bereits in ihr neues Zuhause gezogen und halten dort ihre Familien auf Trab. 

Für Kono stand heute der Trächtigkeitsultraschall auf dem Programm und nachdem sie die letzten Tage doch sehr schlecht gefuttert hat, hatten wir schon die Vermutung: das Date mit Caruso war erfolgreich! Alle Welpen waren sehr gut entwickelt, die Herzchen haben kräftig geschlagen und nun hoffen wir auf eine komplikationslose Trächtigkeit und Geburt.

Anfragen für diesen Wurf können wir leider schon seit einiger Zeit nicht mehr berücksichtigen.

 

Nach Konos Wurf kehrt hier erstmal (mehr oder weniger ;-)) Ruhe ein...zumindest haben wir dann in diesem Jahr keine Welpen mehr.

 

13.04.2020 Der Auszug rückt näher

Am 08.04. haben unsere R-Zwerge den großen Tierarzttermin und die lange Autofahrt mit Bravour gemeistert. Alles ist so, wie man es sich wünscht. Alle sechs sind putzmunter :-).

Am 16.04. steht dann die Wurfabnahme an und dann gehen 5 Zwerge auf große Reise. Romy wird bei uns bleiben und hoffentlich in Gretels Fußstapfen treten.

 

06.04.2020 Der Vortrag "ein Welpe zieht ein"

findet am 11.04.2020 um 18.00 online statt!

 

Unsere R-Zwerge genießen die vielen Sonnenstunden. Schon diese Woche steht der groß Tierarzttermin an und ab nächster Woche dann die Umzüge in ihre Familien. Die Zeit rennt.

 

28.03.2020 Die R-Zwerge

konnten heute viele schöne Sonnenstunden draussen genießen. Sie schlafen bereits durch, futtern fleißig und sind eine muntere pflegeleichte Bande. Kaum zu glauben, aber sie sind schon über 5 Wochen alt und so langsam denken wir schon an den großen Tierarzttermin...

Die lange versprochenen Fotos kommen bald!

 

22.03.2020 Die R-Zwerge und Vortragsangebot

Unsere R-Zwerge wachsen und gedeihen. Sie hatten alle "ihren" Besuch, auch wenn es unter den gegebenen Umständen leider nicht in gewohnter Form stattfinden konnte. Neue Fotos gibt es bald... 

 

Im letzten Jahr hat unsere befreundete Hundetrainerin Anja Mersdorf erstmalig einen 

Vortrag „ein Welpe zieht ein“ angeboten. Alle Teilnehmer waren begeistert und konnten viel "mit nach Hause nehmen". Mehrere Sandwallzwerge sind mittlerweile bei Anja im Training und es läuft bei allen wirklich super.

Informationen über Anja Mersdorf und ihre Arbeitsweise sind auf ihrer Homepage https://hundeschule-mersdorf.de/ zu finden.

In der aktuellen Situation kann ein solcher Vortrag nicht in gewohnter Weise stattfinden, aber Anja hat ein tolles Angebot gemacht:
Sie kann den Vortrag online anbieten. Teilnehmer erhalten dann einen Link, der über Laptop, iPad, Handy aufgerufen werden kann, und können so mit Anja und auch den übrigen Teilnehmern in Kontakt treten. Keiner muss Angst vor der technischen Umsetzung haben, es ist ganz einfach und Anja hat schon in ihrer Hundeschule ihr Training über dieses System angeboten, um auch in der aktuellen Situation weiterhin Hilfestellungen geben zu können.

 

Der Vortrag ist sowohl für Hundeanfänger als auch erfahrene Hundehalter sehr interessant. Unter anderem werden Themen wie

  • sinnvolle Anschaffungen
  • der Weg ins neue Zuhause
  • die ersten Spaziergänge 
  • Boxentraining
  • Impfungen, Zahnwechsel und einiges mehr

angesprochen. Der Vortrag dauert ca 1,5 - 2 Stunden einschließlich einer offenen Fragerunde.

Der Vortrag wird aktuell zu vergünstigten Konditionen angeboten. Die Kosten belaufen sich pro Welpenfamilie (unabhängig von der Personenzahl) auf 30 € und sind direkt mit der Vortragenden abzurechnen. 

 

Die Terminabsprache kann individuell mit Anja getroffen werden. Man wird sicherlich einen Termin finden, an dem alle Interessierten können.

Also einfach melden ;-).

 

Die Anmeldung sollte am besten direkt bei Anja unter 0163 2383000 oder info@hundeschule-mersdorf.de erfolgen. 

 

Die Teilnahme ist selbstverständlich nur ein Angebot und in keinster Weise verpflichtend 😉.

 

Gerne können auch Interessierte teilnehmen, die zu einem späteren Zeitpunkt einen Welpen bei sich aufnehmen möchten!

 

 

07.03.2020 Neue Fotos der R-Zwerge

sind online. Da seit gestern alle Zwerge die Augen geöffnet haben, war es Zeit für neue Fotos!

Alles läuft sehr unkompliziert. Sie nehmen gut zu und sind eine zufriedene Bande.

 

04.03.2020 Erfolgreiches Prüfungswochenende für Kenzo im Westmünsterland!

 

Nach dem Wochenende erreichte uns der Bericht von Kenzo und seiner Familie. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg!

 

"Im Schaltjahr kann man auch mal was Verrücktes mit dem gewonnenen Tag machen und sich einer Internationalen Vollgebrauchsprüfung für Dachshunde nach der Prüfungsordnung des FCI stellen.

 

So geschehen am 29.02. & 01.03.2020 bei der Inter VGP der DTK Gruppe Westmünsterland e.V. in Bocholt.

Nach intensiver Vorbereitung auf diese Prüfung haben wir uns dieser anspruchsvollen Prüfung gestellt die sich in fünf Bereiche aufteilt:

 

Schweißprüfung 600m ohne Richterbegleitung

Jagdlicher Gehorsam

Stöbern

Bauarbeit in der Schliefanlage

Wasserarbeit

 

 

In allen Bereichen, außer dem Stöbern, konnte Kenzo mit voller Punktzahl und sehr guten Leistungen überzeugen, alleine beim Stöbern haben wir Punkte liegen gelassen, weil Kenzo stark Hundeführer bezogen gearbeitet hat.

Die Schweißfährte ohne Richterbegleitung konnten wir mit allen Verweisern in einer Zeit von 16,5 Minuten ablegen, Kenzo hat die Verweiser sehr gut angezeigt und war super auf der Fährte, hier hat sich die konsequente Ausbildung in den letzen Jahren gelohnt.

Interessant für alle Teckelführer war die Wasserarbeit in Gestallt des Wassertestes am zweiten Prüfungstag, gehen die Teckel auch bei deutlich unter 10Grad Wassertemperatur ins kühle Nass?

Deutliche Antwort ja! Alle Teckel haben ohne zögern das Wasser angenommen und haben die Stockenten apportiert, alle beteiligten waren beeindruckt von der souveränen Arbeit.

Am Ende von zwei langen und anstrengenden Prüfungstagen, haben fünf von sechs Gespannen bestanden es konnten 3 CACIT vergeben werden, Kenzo hat mit 240 von 268 möglichen Punkten das Leistungszeichen Inter VGP verliehen bekommen.

Wir freuen uns über die Leistung von Kenzo und sind stolz auf unseren Sandwallzwerg.

Nun steht erst einmal ein paar ruhigere Monate an aber die nächsten Herausforderungen haben wir bereits ins Auge gefasst!"

 

 

 

 

 

24.02.2020 Sie sind da!

Gretels endgültig letzten Welpen haben das Licht der Welt erblickt. Am 20.02.2020 durften wir zwei Rüden in rot und schwarz-rot und vier Hündinnen in dunkelsaufarben, schwarz-rot und rot willkommen heißen. Die Geburt verlief für die ersten vier Welpen problemlos, dann stellte sich eine lange Wehenpause ein, obwohl klar erkennbar 2 Welpen noch nicht geboren worden waren. 

Die üblichen Tricks und auch medizinische Hilfe führten leider nicht zum erhofften Erfolg. Die Wehen blieben weiterhin aus. Irgendwann blieb leider nur noch ein Kaiserschnitt. Dank des tollen Teams der Praxis Möhrke/Rösch hat Gretel den Kaiserschnitt bestens überstanden. Sie konnte sofort ihre bunte Bande hervorragend versorgen, hat mehr als ausreichend Milch und erholt sich gut.

Alle Welpen haben schon gut zugenommen.

Fotos folgen morgen!

 

16.01.2020 Gretel bekommt Welpen :-)

Der Ultraschalltermin am heutigen Tage hat unsere Vermutung bestätigt: Gretel erwartet um dem 20.02. herum Welpen!

 

08.01.2020 Wurfabnahme, Auszug und Tilda :-)

Die Wurfabnahme haben alle mit Bravour überstanden. Alle haben brav ihre Zähnchen kontrollieren lassen und auch sonst haben sie sich von ihrer besten Seite ;-) gezeigt. Heute sind dann schon Quinn, Qira-Lotte und... Tilda in ihr neues Zuhause gezogen. Ja, so schnell kann es gehen. Es passte von allen Seiten ganz wunderbar und so ist Tilda heute in ihr neues Zuhause gezogen.

Ganz lieben Dank für die vielen lieben Anfragen! 

 

06.01.2019 Die Q-Zwerge und Tilda sucht ein besonderes Zuhause (Tilda hat ihr Zuhause am 08.01.2020 gefunden!)
sind eine tolle entspannte und gut gelaunte Bande  ;-). Sie genießen die Zeiten draußen im Garten und sind so gar nicht zimperlich was Wind und Wetter betrifft. Sie schlafen durch, mampfen fleißig und den großen Tierarzttermin haben sie auch schon überstanden. Heute abend folgt noch die Wurfabnahme. Kurz darauf beginnt auch schon der Umzug in die neuen Familien. Quinn und Lotte machen den Anfang, Quax, Hermann und Enny folgen kurz darauf. Eine Woche später heißt es dann auch für Nera und Lotta „auf zu neuen Abenteuern“. 


Die kleine Tilda sucht ein besonderes Zuhause. Nach einer Augenentzündung kurz nach der Geburt hat sie vermutlich bedingt durch die Schwellung eine Nervschädigung zurück behalten.

Untersuchungen beim DOK-Arzt in unserer Nähe stimmten uns alle zunächst sehr zuversichtlich, dass alles kurzfristig in beste Ordnung kommen wird und es eben nur eine kleine Augenentzündung war. Das Oberlid eines Auges hängt, man ging aber davon aus, dass der Nerv sich schnell erholt. Vorsorglich wurde Vitamin B verabreicht, damit sich das hängende Lid bzw der entsprechende Nerv schnell erholt. Eine Augenuntersuchung im Alter von drei Wochen bestätigte altersgemäß entwickelte Augen ohne Schäden oder Auffälligkeiten. Eine Familie hatte die hübsche Tilda besonders ins Herz geschlossen und ihr Charakter schien bestens zu passen. Alle Beteiligten freuten sich...

Eine Nachuntersuchung ließ Zweifel aufkommen, ob und in welchem Rahmen Tilda sehen kann, obwohl genau das im Alter von 3 Wochen eindeutig bestätigt worden ist. 

 

Tilda kommt hier sehr gut zu recht, tobt draussen herum, spielt mit anderen, spielt mit den an unserem Würfel hängenden Spielzeugen oder zergelt mit Tauen, findet jeden Napf...Sie hat hier allerdings auch die Möglichkeit sich an ihren Geschwistern zu orientieren und die übrigen Sinne können vielleicht vieles ausgleichen.

Da unser großer Tierarzttermin zum Impfen usw. wie immer bei unserem DOK-Arzt ( Spezialist für Augenheilkunde) in Stolberg stattgefunden hat, haben wir eine zweite Meinung eingeholt. Auch hier konnte weder eine eindeutige Diagnose noch Prognose gegeben werden. Ihre Augen weisen keine Schäden auf, aber die Pupillenreaktion ist nicht gegeben. Explizit heisst das, dass Tildas Pupillen "weit gestellt" sind unabhängig von Lichtverhältnissen. Es wirkt nicht so, als ob sie dadurch gestört ist. Der direkte Lichteinfall bei der Augenuntersuchung stört sie, aber draussen oder im Haus scheint sie helleres Licht nicht als unangenehm zu empfinden.

Andere praktische"Sehtest" lassen darauf schließen, dass Tilda nur eingeschränkt sehen kann. Ob sie eventuell vollständig erblinden wird, kann nicht prognostiziert werden. Auch gibt es keine Prognose, ob sich das hängende Lid (ihr eines Auge ist meist nur zu 50% geöffnet)erholen wird und eine genaue Diagnose konnte auch durch zwei Spezialisten nicht gestellt werden. Beide Tierärzte haben, wie wir auch, einen lebensfrohen, körperlich gut entwickelten Welpen erlebt.Auf Wunsch kann gerne zu beiden Tierärzten Kontakt hergestellt werden.

 

Gemeinsam mit der so sympathischen und bemühten Familie von Tilda ist die Entscheidung gefallen, dass ein Zuhause für Tilda gesucht wird, das optimal für ihre vermutlich besonderen Bedürfnisse ist. 

Auch wenn Tilda ganz offensichtlich nicht unter der Situation leidet und eine kuschelige, anhängliche und gut gelaunte kleine Maus ist, geht uns die ganze Situation nah. Insbesondere für Tildas eigentlich geplante Familie tut es uns sehr Leid! Auch die Umgewissheit, wie Tilda sich entwickeln wird, macht uns zu schaffen.

 

Für Tilda wünschen wir uns optimalerweise ein Zuhause als Zweit (oder auch Dritt ;-) )hund, damit sie weiterhin eine Orientierungshilfe hat. Wer sich vorstellen kann, Tilda bei sich aufzunehmen, kann sich gerne jederzeit melden. Ansonsten suchen wir wie immer, eine liebevolle, engagierte Welpenfamilie.

Sollte jemand ohne vorhandenen Hund Tilda ins Herz schließen, freuen wir uns auch über einen Anruf.

 

Nachtrag aufgrund von mehreren Nachfragen:

Für Tilda ist natürlich kein Kaufpreis oder Schutzgebühr oder ähnliches zu zahlen. Dennoch sollte Tilda nicht unüberlegt aufgenommen werden. Wir wissen nicht, ob Einschränkungen zunehmen oder geringer werden, ob Tierarztkosten in mehr als dem üblichen Rahmen anfallen oder nicht.

Konform zu unserem sonst üblicherweise vertraglich festgelegtem Vorkaufsrecht, möchten wir trotzdem einen Vertrag abschließen über eine eventuelle Rücknahme von Tilda. Sie darf also nicht ohne unser Wissen ein Zuhause wechseln und wir würden sie jederzeit zurücknehmen.

 

 

03.01.2019 Grüße von Niesje und ihrer Familie 
haben und schon vor einigen Tagen erreicht. Wir haben uns sehr gefreut!
Niesje fühlt sich sichtlich wohl!


28.12.2019 Neue Fotos der Q-Zwerge

Endlich sind wir dazu gekommen neue Fotos der kleinen Qs einzustellen.

An dieser Stelle vielen lieben Dank für die vielen Weihnachtsgrüße und tollen Fotos der Sandwallzwerge, die uns erreicht haben! Wir haben uns sehr gefreut!

 

24.12.2019 Weihnachtsgrüße und Wurfplanung

 

 

 

Weihnachten ist…

 

Wenn wir

 

aufeinander zugehen

und zueinander stehen

ehrlich und echt sind

und auf Floskeln verzichten

geduldig warten und wohlwollend zuhören

Feines beschützen und Schwaches stärken

Trauriges gemeinsam tragen

und uns an den Erfolgen anderer freuen

Hindernisse als Möglichkeiten sehen

und Ansätze weiter denken

liebevoll begleiten und herzlich danken

Halt geben statt festzuhalten

Raum lassen und ermutigen

den eigenen Weg gehen

 

wird Weihnachten

 

Max Feigenwinter

 

In diesem Sinne wünschen wir allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

 

Zu neuen Fotos unserer 8 Zwerge sind wir leider noch immer nicht gekommen, aber dafür sind die Wurfplanungen für Gretel und Kono endlich online!

Gretel hatte am Samstag schon in der Nähe von Bremen ihr Date ;-). Voraussichtlich am 15. Januar wissen wir, ob das sehr harmonische Zusammentreffen von Onno und Gretel von Erfolg gekrönt ist.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Heiner Rosenbrock von der Zucht "von Holschendorf", der uns schon unsere Wolke anvertraut und nun diesen Wurf ermöglicht hat.

 

 

20.12.2019

DIe Q-Zwerge bereiten viel Freude und sind ein munterer fröhlicher Haufen :-). Die zweite Wurmkur haben sie hinter sich, alle hatten "ihren" Besuch, das Essen klappt bestens und die Halsbandgewöhnung läuft auch gut. Bei dem regnerischen Wetter der letzten Tage waren sie bisher nur ein paar Minuten draussen, aber sobald die trockenen Abschnitte länger werden, dürfen sie den Garten und Auslauf auch länger erkunden. Zu neuen Fotos sind wir leider noch nicht gekommen. Wir holen es aber baldmöglich nach.

Gretel ist übrigens läufig :-). Die Wurfplanung geht in den Weihnachtstagen online. Wir sind gespannt, ob Kono sich auch angleicht und unsere beiden für 2020 geplanten Würfe beide ins Frühjahr fallen. Weitere Würfe wird es im nächsten Jahr dann nicht mehr geben.

 

01.12.2019 Neue Fotos

...der kleinen Q's sind online. Alle haben nun die Augen geöffnet. Tartar kam mäßig gut an, dafür wurde der Welpenbrei mit Heißhunger vertilgt. Die ordentlichen Tischmanieren ;-) müssen noch trainiert werden. Im Moment baden sie, wie üblich in dem Alter, eher im Essen :-) und Wolke putzt sie anschließend sehr gründlich. Die Zwerge sind nun vom Welpenzimmer in den Auslauf im Wohnzimmer umgezogen und werden jeden Tag mobiler. Nächste Woche ist quasi schon Halbzeit.

Die ersten Besuche stehen dann auch in den nächsten Tagen an.

 

27.11.2019 Die kleinen Q‘s 

entwickeln sich sehr gut. Wolke hat sich sehr gut erholt und ist eine fürsorgliche Mutter. Die erste Wurmkur ist überstanden und zum Wochenende gibt es dann die erste feste Mahlzeit :-). Wie immer steht für die ersten Tage Tartar auf dem Programm. Mittlerweile gibt es schon recht deutliche Gewichtsunterschiede. Bei acht Welpen ist der Platz an der Milchbar begrenzt und der ein oder andere setzt sich mehr durch oder wartet geduldig. Erfahrungsgemäß ändert sich das mit der Umstellung auf feste Nahrung.

Neue Fotos gibt es auch zum Wochenende. Seit Sonntag öffnen die Q-Zwerge langsam ihre Augen und es heißt ein weiteres Mal „Herzlich Willkommen“ kleine Q‘s. 



15.11.2019 Herzlich Willkommen kleine Q's

 

Es ist geschafft! In einer sehr langen Geburt hat Wolke am 11.11.2019 8 kleinen Sandwallzwergen das Leben geschenkt.

Bereits am Samstag waren erste Anzeichen der bevorstehenden Geburt erkennbar. Wir rechneten fest mit der Geburt des ersten Welpen in der Nacht oder spätestens am Sonntag Vormittag. 

Aber wir sollten noch etwas länger warten…
In der zweiten durchwachten Nacht ist um 4:31 Uhr dann der erste Welpe geboren worden. Sieben weitere Welpen, wie schon beim Trächtigkeitsultraschall gesehen, folgten bis in den späten Nachmittag hinein. Alle Welpen waren putzmunter, fanden sofort den Weg an die Zitzen und hatten für einen so großen Wurf sehr sehr gute Geburtsgewichte.

Nur Wolke machte uns Sorgen, irgendetwas stimmte nicht. Ihr Bauch erschien noch sehr gross. Sie wurde zunächst gewaschen, die Wurfkiste wurde gesäubert und immer wieder haben wir ihr Futter angeboten. Üblicherweise haben die Hündinnen nach der Geburt recht schnell großen Appetit. 

Nachdem sich Wolke auch am Dienstag nicht zum Essen bewegen ließ und ihre Temperatur deutlich anstieg, machten wir uns voller Sorge auf den Weg nach Dortmund in unsere Fachpraxis für Zucht.
Wolke wurde auf den Kopf gestellt, Röntgen, Ultraschall und Blutbild waren allesamt in Ordnung,  lediglich ein aufgegaster Darm wurde festgestellt. 

 

Da keine klare Ursache für Wolkes Fieber gefunden wurde, bekam sie auf Verdacht diverse Medikamente, Schmerzmittel und Aufbaupräperate für den Darm. Infusionen sollten die nötige Kraft bringen.

Sie versorgte ihre Welpen vorbildlich, lediglich ein klein wenig Zufüttern war erforderlich ( was bei einem 8er Wurf aber nicht unüblich ist). Die Infusionen halfen die Zeit, in der sie nicht fressen wollte, zu überbrücken.

 

Heute, am Freitag sind wir erleichtert, Wolke frisst, ist munter und hat stetig mehr Milch. 

Vermutlich ist während der Geburt der Darm ungünstig positioniert, eventuell verklemmt oder ähnliches gewesen. 

Zum Glück hat sie und auch ihre 8 Zwerge alles gut überstanden :-)! 

 

Die Homepage wird nun aktualisiert, erste Fotos folgen vermutlich erst am Sonntag/ Montag. Schlafen ohne Sorgen steht für uns auf dem Programm 😅.

Alle Wartenden werden nach und nach informiert. In den letzten Tagen stand erstmal das Wohl von Wolke und den Welpen im Vordergrund, aber jetzt freuen wir uns auf eine hoffentlich sorgenfreie Welpenzeit!

 

21.10.2019 Das Trächtigkeitstagebuch

... ist mit einiger Verspätung aktualisiert. Am 09.10.2019 durften wir unseren kleinen (zweibeinigen ;-) )

Erdenbürger Joris begrüßen. Da bleibt allerhand liegen, so auch die Pflege der Homepage. Auch Emails, die uns in diesem Zeitraum erreicht haben, sind unbeantwortet geblieben. Sollte jemand bis heute Abend keine Antwort erhalten haben, bitten wir um Verständnis und ganz höflich um erneute Meldung!

 

Wolke ist, wie schon länger vermutet, trächtig. Glücklicherweise hat sie trotz eines beachtlichen Bauches noch sehr guten Appetit. Sie ist fit und munter und möchte nach wie vor auf ihre Bällchenspiele (natürlich etwas weniger schnell) nicht verzichten.

 

Das Trächtigkeitstag wird nun wieder regelmäßig gepflegt ;-).

 

 

19.09.2019 Endlich wieder ein Update!

Viele Fotos haben uns erreicht und werden nach und nach online gestellt.

Kenzo hat das erste Mal erfolgreich und souverän gedeckt. Herzlichen Glückwunsch dazu an seine Familie :-)!

 

Auch hier gibt es Neuigkeiten in Sachen Nachwuchs ;-):

Die Wurfplanung von Wolke ist online und nicht nur das, Wolke hat den Anfang gemacht, ist läufig und auch schon gedeckt :-). Alles weitere dazu unter Wurfplanung.

Von jetzt an gibt es natürlich regelmäßig Neuigkeiten!

 

 

30.06.2019 Viel zu selten

kommen wir im Moment dazu unsere Homepage zu bearbeiten. Wir waren im Urlaub, renovieren fleißig, kümmern uns um diverse Projekte und und und. Alle Zwei- und Vierbeiner sind gesund und munter und bald ist wieder mehr Zeit....Viele Fotos haben uns erreicht, zB von Alfons und Nelly und vielen anderen.

 

Calle muss leider aus gesundheitlichen Gründen kastriert werden. Umso mehr freuen wir uns über seine hübschen Kinder aus dem P-Wurf.

 

Hilde hat als erster Sandwallzwerg ausserhalb unserer Zucht Welpen bekommen. Hilde ist eine tolle Mutter und wird ganz herausragend von Raphaela und Felix umsorgt. Weitere Informationen zu diesem sehr schönen Wurf folgen kurzfristig. Eventuell sucht noch ein schwarz-roter Rüde ein Zuhause. 

 

Unsere Wurfplanung läuft und wird bald bekannt gegeben.

 

Otti und Erna (O- und P-Wurf) nehmen beide an der Welpenstunde von Anja Mersdorf teil. Alle machen ganz tolle Fortschritte. Hier ein Foto aus dem Training, Erna beim Sitz auf Entfernung :-)

 

 

28.05.2019 Kenzo erreicht als erster Sandwallzwerg den Titel "Gebrauchssieger"

Wir gratulieren ganz herzlich der Familie von Kenzo zu diesem Titel! Danke, dass ihr Kenzo so herausragend fördert!

 

Unsere O- und P-Zwerge sind alle gut in ihren Familien angekommen.

Eine anstrengende, aber auch sehr schöne Zeit liegt hinter uns. Auch Kono und Smilla erholen sich ;-).

Erstmal wird es eine etwas längere Welpenpause geben. Gretel soll im Herbst/ Winter zum letzten Mal Welpen bekommen, Wolke soll dann ihren zweiten Wurf haben. Vor Weihnachten ;-) sind hier auf jeden Fall keine Welpen zu erwarten.

 

09.05.2019 Turbulente Zeit

Die letzten Tage waren recht turbulent. Daher musste die Homepage etwas leiden.

Mit Ausnahmibt e von Onja-Lotte, die morgen in ihr neues Zuhause ziehen wird, sind alle O- und P-Zwerge bereits gut in ihren Familien angekommen.

Von Kenzo vom Sandwall gibt es tolle Neuigkeiten. Am Wochenende folgen ausführliche Berichte.

 

11.04.2019 Neue Fotos der O- und P-Zwerge

sind hier eingestellt: Impressionen 10.04.2019 hier!

Die weiteren Neuigkeiten müssen auf später vertagt werden, wenn wieder mehr Zeit ist ;-).

 

28.03.2019 In den nächsten Tagen...

gibt es wieder diverse Neuigkeiten. Heute haben wir dann endlich neue Fotos der O- undP-Zwerge hochgeladen. Am Wochenende steht Welpenbesuch auf dem Programm und am Sonntag dann auch der Vortrag "ein Welpe zieht ein" von Anja Mersdorf.

Am Wochenende ist quasi schon "Halbzeit". Die Zwerge werden schon vier Wochen alt und ca. ab dem 01. Mai geht es nach und nach auf in neue Abenteuer.

Die Milch der Mamas schmeckt immer noch gut, aber Tartar und auch schon Welpenbrei werden gut angenommen. Besonders die kleinen P's sind schwer begeistert.

 

17.03.2019 Neue Fotos

Fast alle Welpen haben die Augen geöffnet. Es war also Zeit für neue Fotos :-).

Die erste Wurmkur haben alle gut überstanden und viele Besuchstermine für die Sandwallzwerge werden nun so langsam abgesprochen.

Wer noch an dem Vortrag teilnehmen möchte, sollte sich bitte bis Mittwoch, den 20.03. melden, damit die Räumlichkeiten geplant werden können.

 

 

06.03.2019 Vortrag „ein Welpe zieht ein“

Erstmalig wird unsere befreundete Hundetrainerin Anja Mersdorf, die selbst einen Welpen von uns hat, einen Vortrag zum Thema „ein Welpe zieht ein“ anbieten.

Informationen über Anja Mersdorf und ihre Arbeitsweise sind auf ihrer Homepage https://hundeschule-mersdorf.de/ zufinden.

 

Der Vortrag ist sowohl für Hundeanfänger als auch erfahrene Hundehalter sehr interessant. Unter anderem werden Themen wie

  • sinnvolle Anschaffungen
  • der Weg ins neue Zuhause
  • die ersten Spaziergänge 
  • Boxentraining
  • Impfungen, Zahnwechsel und einiges mehr

angesprochen. Der Vortrag dauert ca 2,5 Stunden einschließlich einer offenen Fragerunde.

Die Kosten belaufen sich pro Welpenfamilie (unabhängig von der Personenzahl) auf 50 €

und sind direkt mit der Vortragenden abzurechnen. Jeder erhält eine 10seitige Zusammenfassung des Vortrages.

 

Je nach Teilnehmerzahl findet der Vortrag in einer Gaststätte ganz in der Nähe von uns statt mit der Möglichkeit dort auch noch gemeinsam zu Essen oder im ca 15 Minuten entfernten Vereinsheim eines Hundesportvereins. 

 

Als Termin haben wir den 31.03.2019 11 Uhr anvisiert. 

Sollte jemand teilnehmen wollen, der Termin aber unpassend sein, können wir je nach Interessenlage eventuell einen Ausweichtermin anbieten. Also einfach melden ;-).

 

Die Anmeldung kann gerne bei uns erfolgen. Natürlich kann der Vortrag mit einem Welpenbesuch bei uns verbunden werden!

 

Die Teilnahme ist selbstverständlich nur ein Angebot und in keinster Weise verpflichtend 😉.

Wir haben Anjas Angebot sehr positiv aufgenommen, da ein kurzweiliger Vortrag gemeinsam mit Gleichgesinnten nur gewinnbringend sein kann.

Wir stoßen dann spätestens zur Fragerunde dazu.

Gerne können auch Interessierte teilnehmen, die zu einem späteren Zeitpunkt einen Welpen bei sich aufnehmen möchten. 

 

Die kleinen O- und P-Zwerge sind eine entspannte Bande. Kono und Smilla wirken wie „alte Hasen“. Sie kümmern sich vorbildlich. 

 

02.03.2019 Unser O- und P-Wurf wurde geboren

Wie kann es anders sein: Kono und Smilla gaben nahezu gleichzeitig den Startschuss für ihre Geburten. Die Wurfkisten waren in angrenzenden Zimmern aufgebaut, so dass beide ausreichend Ruhe und Sicherheit hatten, wir aber gleichzeitig immer alles im Blick, um im richtigen Moment unterstützend eingreifen zu können.

Der erste Welpe wurde schließlich von Kono geboren, eine braune (braun-saufarbene) Hündin, so dass ihre Welpen nun Namen mit O bekommen :-). Es folgten zwei weitere Hündinnen in braun und dunkelsaufarben sowie ein schwarz-roter Rüde. Alle vier hatten beachtliche Geburtsgewichte und sind super fit.

Smilla brachte erstaunlich routiniert sieben Welpen zur Welt. Wir freuen uns über je drei Hündinnen und drei Rüden in braun mit Abzeichen sowie eine Hündin in schwarz-rot. Das sind also unsere P-Zwerge.

 

Fotos folgen heute im Laufe des Tages.

 

Doch wie so oft liegen Freud und Leid so nah beieinander:

der dritte braune Rüde ist mit einem sehr sehr niedrigen Geburtsgewicht geboren. Am Samstag ging es sofort zum ersten Check nach Dortmund zum Tierarzt. Sein Herzchen schlug regelmäßig, seine Lunge war frei und es gab keine Auffälligkeiten. Es wurde beschlossen ihn zuzufüttern, da er zwar einen enormen Lebenswillen hatte, aber einfach sehr schwach war.

Unser Sorgenkind ist auch der Grund, warum wir uns so spät bei den wartenden Familien melden konnten und auch die Homepage warten musste.

Euphorie und Sorge wechselten sich hier ab. Am Sonntag abend wurde sein Zustand deutlich schlechter und Stefan machte sich sofort auf den Weg nach Dortmund. Gründliche Untersuchungen einschließlich Röntgen standen auf dem Programm. Dick bepackt mit Antiobiotikum, Magensonde und weiteren Medikamenten ging es nach Hause.

Schon kurze Zeit später starb unser kleiner Mann in Stefans Händen. Auch wenn er nur wenige Stunden gelebt hat, schweissen die Stunden der Sorge und des Hoffens doch sehr zusammen.

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir entgegen unserer üblichen Vorgehensweise erst heute die meisten wartenden Familien informieren können. Die Tage waren sehr anstrengend und nervenaufreibend. Wir werden uns also heute bei allen Welpeninteressenten melden.

 

Nun aber wieder zum Schönen:

alle anderen 10 Welpen sind absolut fit. Smilla und Kono haben viel Milch und so haben ganz unüblich alle Welpen bereits in den ersten Lebensstunden zugenommen.

Wir sind von beiden Würfen, die übrigens miteinander verwandt sind, ganz begeistert.

 

Darüber hinaus bedanken wir uns für die vielen, vielen sympathischen Anfragen im Vorfeld. Gerne würden wir alle Wünsche erfüllen, davon sind wir aber weit entfernt.

Sollte nach den ersten Kennenlernbesuchen im Alter von 3-4 Wochen widererwartend doch noch ein Welpe ein Zuhause suchen, wird man es hier lesen :-).

 

18.02.2019 Kenzo auf Erfolgskurs

Gestern konnte der hübsche Kenzo ein V1 auf der Spezialausstellung der Gruppe Brühl erlaufen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Unser Trächtigkeitstagebuch wird laufend aktualisiert. Es dauert nicht mal mehr 2 Wochen, dann heißen wir die nächste Generation der Sandwallzwerge willkommen.

 

10.02.2019 Unfassbar traurig
Am gestrigen Tag ist der erste Sandwallzwerg über die Regenbrücke gegangen. Duke vom Sandwall, geliebtes Familienmitglied, treuer Jagdbegleiter und erfolgreicher Deckrüde erlitt gestern infolge eines tragischen Jagdunfalls einen Hirninfarkt.
Wiederbelebungsversuche in der Tierklinik führten nur sehr kurzzeitig zum Erfolg und so trat Duke seine letzte Reise an.
Morgens ist die Welt noch in Ordnung und keiner kann ahnen, welch schwere Stunden folgen! Unser Mitgefühl und Dank gilt Familie Köpnick, die Duke ein wunderschönes und erfülltes Leben bereitet haben!




 

03.02.2019 Laufend erreichen uns tolle Fotos

von Sandwallzwergen! Ganz herzlichen Dank dafür!

Stellvertretend für viele hier einige Fotos vom schwarz-roten Bolle und den braunen Halbgeschwistern Carlsson und Janosch:

 

 

 

 

02.02.2019 Wahnsinnserfolge für Kenzo

Kenzo ist der erste Welpe aus unserer Zucht, der in das Gebrauchsteckelbuch eingetragen worden ist. Wir freuen uns sehr mit den stolzen Besitzern und gratulieren herzlich!

 

Hier ein kurzer Bericht:

31.01.19
Kenzo konnte am 27.1.2019 in Soest unter Anwesenheit von 2 DTK Richtern das Naturleistungszeichen Bauhund Natur Waschbär in der Direktvergabe verliehen werden.
Seit einigen Wochen haben wir an Baujagden teilgenommen, leider ohne Kontakt zu Fuchs, Dachs oder Waschbär. Am 27.01 hatten wir direkt im ersten Bau den ersten Kontakt zum Raubwild, Kenzo wurde durch den Richtern eine intelligente, druckvolle und ausdauernde Arbeit bescheinigt.
Wir sind sehr stolz auf die Arbeit unseres Zwerges, der sich im ersten Kontakt zum Raubwild unter der Erde genauso instinktsicher gezeigt hat wie in der Vergangenheit auch.
Durch den Erhalt des Leistungszeichen BhN (W) hat Kenzo alle Bedingungen erfüllt um in das Gebrauchsteckel Buch aufgenommen zu werden. Kenzo wird nun unter der Gebrauchsteckel Buch Nummer 14/2019 geführt.
Weitere Prüfungen sind für dieses Jahr bereits geplant und in der Vorbereitung.

 

 

Kenzos Deckrüdenseite ist aktualisiert und vermutlich wird er schon bald das erste Mal zum Deckeinsatz kommen.

 

 

 

24.01.2019 Das Jahr startet mit durchweg positiven Neuigkeiten!

Unser O- und P- Wurf wird um den 01.03. herum erwartet.

Wir durften heute beim Ultraschall viele munter schlagende Welpenherzchen sehen. Kono und Smilla haben beide schon ein kleines Minibäuchlein. Es geht ihnen gut, nur der Appetit lässt schon nach. Aber sie werden natürlich verwöhnt ;-).

 

11.01.2019 Wurfplanungen

Die Wurfplanungen sind nun endlich online und auch das Trächtigkeitstagebuch wurde eingerichtet.

 

Darüber hinaus war es Zeit eine neue Seite für die Neuigkeiten aus 2019 einzurichten ;-).

 

 

                                                         2017/2018